Zimmerbrand in Mehrfamilienhaus

Wegen eines Zimmerbrandes ist Freitagabend ein Mehrfamilienhaus in Regensburg evakuiert worden. Die starke Rauchentwicklung machte das Anwesen für den restlichen Tag unbewohnbar.

Um die Unterbringung der Anwohner kümmerte sich das Sozialamt Regensburg. Bis auf eine Frau, die mit Kreislaufproblemen ins Krankenhaus gebracht werden musste, blieben alle Bewohner unverletzt. Der Sachschaden wird auf rund 50.000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist noch unklar.