Wieder zwei Unfälle auf der A 3

Zu zwei schweren Verkehrsunfällen kam es am Mittwoch auf der A3 im Landkreis Regensburg. Zwischen den Anschlussstellen Wörth an der Donau und Rosenhof war am Morgen ein Lkw aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn gekommen und umgekippt.

Der Fahrer zog sich dabei schwere Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Schaden am Brummi liegt bei ca. 25.000 Euro. 1 ½ Stunden später krachte es im Rückstaubereich des Unfalles. Ein Kleintransporter war am Stauende auf einen Lkw mit Tieflader aufgefahren, der einen Bagger geladen hatte.

Ein Mann wurde dabei ebenfalls schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Schaden hier: 30.000 Euro.