Wieder Vandalen auf dem Vesuna-Turm

Der 18 Meter hohe Vesuna-Turm auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände in Amberg sollte eigentlich als Zeichen für die deutsch-französische Freundschaft wahrgenommen werden. Nun waren wieder mal Vandalen am Werk und zerschlugen zahlreiche Röhrenleuchten.

Sie gelangten am Sonntag während der Öffnungszeiten ins Innere und zerstörten dort 17 Leuchtkörper samt Abdeckung. Außerdem wurde an der oberen Glasverkleidung ein Teil herausgerissen und die Treppe von oben bis unten vermüllt. Der Schaden beträgt ca. 2.000 Euro.

Der Versuna-Turm ist jetzt erst mal geschlossen. In der Vergangenheit war es immer wieder zu Sachbeschädigungen an der Lichtskulptur gekommen. Hinweise zu dem Fall nimmt die Polizeiinspektion Amberg entgegen.