Weniger Wohnungseinbrüche im Raum Amberg

Die Wohnungseinbrüche im Raum Amberg gehen zurück. Das hat Polizeidirektor Thomas Lacher beim Sicherheitsgespräch 2018 bekannt gegeben. Dies sei unter anderem auf die gute Zusammenarbeit mit der Bevölkerung zurückzuführen.

Außerdem ist Amberg mit einer Aufklärungsquote von über 70 Prozent weit über dem bayrischen Durchschnitt. Betrachtet man die gesamte Oberpfalz, so sind die Wohnungseinbrüche hier im Vergleich zu 2017 um 36 Prozent zurückgegangen. Jedoch sind die Fälle im Bereich Fahrraddiebstahl und Rauschgiftkriminalität um 20 Prozent gestiegen.