Weißenstadt: Hund schreckt Pferde auf

Schwerer Reitunfall am Dienstag in Weißenstadt im Landkreis Wunsiedel. Sieben Kinder eines Reiterhofs waren mit einer Betreuerin ausgeritten. Sie trafen schließlich auf einen nicht angeleinten Hund. Dadurch wurden die Pferde offenbar so verschreckt, dass sie durchgingen.

Selbst die Betreuerin konnte die Tiere nicht mehr beruhigen, so dass sie selbst sowie sechs der sieben Kinder von den flüchtenden Pferden fielen. Durch den Sturz wurden drei Kinder schwer, sowie drei leicht verletzt. Auch die Frau erlitt leichte Verletzungen. Die Unfallopfer kamen in umliegende Krankenhäuser Ein Kind musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.