© Foto: Wir sind Weiden via Facebook

Weidener Händler und Gastronomen protestieren gegen Schließungen

In Weiden gibt es heute ab 11 Uhr einen „Stillen Protest“. Ziel ist es, auf die Vielzahl der Beschäftigten in der Innenstadt hinzuweisen, die durch den anhaltenden Lockdown stark gefährdet sind.

Hinter der Aktion steckt der Zusammenschluss der Weidener Einzelhändler „Wir sind Weiden“. Auf dem Marktplatz beim Alten Rathaus werden über 1.000 leere Stühle stehen. Jeder Stuhl steht sowohl für einen Arbeitsplatz in der Weidener Innenstadt als auch als Symbol für einen fehlenden Gast der Gastronomen.

Händler und Gastronomen plädieren mit der Stuhl-Installation für eine schnelle Öffnung, sei es auch mit Terminvereinbarung. In der Weidener Innenstadt sind ca. 250 Händler, Gastronomen und andere Betriebe durch den Lockdown betroffen.