Weiden: Ladendieb lässt Handy liegen

Dumm gelaufen für einen Ladendieb in Weiden. Der Weidner ging am Montagnachmittag in einen Verbrauchermarkt und wollte zwei Gläser Meerrettich mitgehen lassen.

Als er das Geschäft ohne zu bezahlen verlassen wollte, wurde er von der aufmerksamen Kassiererin angesprochen. Daraufhin warf der Täter das Diebesgut weg und gab Fersengeld.

Die Angestellten staunten nicht schlecht als der Dieb wenige Minuten später wieder im Laden stand. Er hatte sein Handy versehentlich dort liegen gelassen und wollte es nun wieder abholen. Bloß blöd, dass diesmal die Handschellen klickten. Anstatt Meerrettich gab es als Beilage zum Abendessen eine Anzeige wegen Ladendiebstahls.