Weiden: Kinderspiel löst Großeinsatz aus

Der schulfreie Tag am Montag hat sich auch auf die Polizei in Weiden ausgewirkt. Alles fing damit an, dass ein Passant gesehen hatte, wie sich eine Person aus dem Fenster eines Anwesens in der Johannisstraße lehnte – in der Hand deutlich sichtbar eine Waffe. Es kam zu einem Großeinsatz der Polizei. Die Spezialkräfte stürmten die Wohnung.

Allerdings war niemand da, aber die Waffe konnte gefunden werden. Es handelte sich um eine Soft-Air-Waffe. Der Wohnungs-Inhaber, der kurz darauf eintraf, brachte Licht ins Dunkel. Offenbar hatten seine zwei 12 und 13 Jahre alten Kinder während des schulfreien Tages „Räuber und Gendarm“ gespielt und da war auch die täuschend echt aussehende Waffe zum Einsatz gekommen. Ob das Ganze überhaupt geahndet werden kann, muss noch geklärt werden.