© Symbolfoto: dpa

Warnung vor Internetbetrug

Nicht ausreichend geschützte Zugangsdaten für Online-Dienste sind einer jungen Frau aus Wunsiedel nun teuer zu stehen gekommen.

Auf ihren Namen bestellte ein bislang Unbekannter ein Handy im Wert von knapp 1.200 Euro. Die Zugangsdaten dafür hatte der Täter vermutlich illegal ausspioniert und anschließend verändert, sodass er sodann fleißig über das Konto der 33-Jährigen bestellen konnte. Der Schwindel flog auf, da Rechnungs- und Lieferadresse nicht übereinstimmten.

Die Polizei rät wieder dazu, Passwörter regelmäßig zu wechseln und nicht das gleiche Passwort für mehrere Konten zu verwenden.