© Symbolfoto: Christoph Ehleben, pixelio.de

Waldmünchen: Glimmende Asche löste Brand aus

Fahrlässiger Umgang mit glimmenden Ascheresten ist die Ursache für den Wohnhausbrand am vergangenen Freitag in Waldmünchen im Landkreis Cham.

Das Feuer war in einem Schuppen, in dem Holz lagerte, ausgebrochen und griff dann auf das benachbarte Wohnhaus über. Die zwei Hausbewohner, die noch vergeblich versuchten den Brand zu löschen, kamen mit leichten Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus. Der Schaden wird auf ca. 200.000 Euro geschätzt.