Waffen in Waldsassen sichergestellt

Ob er Angst beim Reisen habe, wurde ein 21-Jähriger bei der Einreise von Tschechien nach Waldsassen von Bundespolizisten gefragt. Beantworten wollte der Ertappte diese nicht ganz ernst gemeinte Frage nicht. Die Beamten fanden nämlich eine Reihe von verbotenen Gegenständen, die durchaus zur Angstbekämpfung dienen könnten. Ein Einhandmesser, ein Butterflymesser und zwei noch original verpackte Schlagringe vom Asiamarkt in Eger mussten sichergestellt werden. Der junge Mann aus Baden-Württemberg erhielt eine Anzeige wegen Verstößen gegen das Waffengesetz.