© Symbolfoto: Gerd Altmann / pixelio.de

Vierjährige bei Grillunfall erheblich verletzt

Eine Vierjährige ist am Sonntag in Marktredwitz im Landkreis Wunsiedel beim Grillen erheblich verletzt worden.

Der Vater der Kleinen hatte ein Anzündgel in die Glut des Grills im Garten geschüttet. Das Gel verpuffte und ein paar Tropfen der brennenden Flüssigkeit spritzten auf die Kleidung des zufällig vorbeilaufenden Mädchens. Dabei wurde die Oberbekleidung des Mädchens in Brand gesetzt. Das Kind erlitt Brandverletzungen und wurde ins Uniklinikum Erfurt gebracht.

Der Vorfall lockte viele Gaffer an. Die Polizei musste sie teilweise mehrmals zum Gehen auffordern. Der Vater des Mädchens muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.