© Symbolfoto: Timo Klostermeier, pixelio.de

Verwüstung im Kurpark – Verdächtige ermittelt

Der Kurpark Bad Kötzting im Landkreis Cham ist im Mai von Vandalen heimgesucht worden. Nun hat die Polizei drei dringend Tatverdächtige ermittelt. Es handelt sich um einen 18- und einen 17-Jährigen, sowie eine 14-Jährige. Alle drei legten ein Geständnis ab.

In der Nacht vom 06. auf 07. Mai war der Startpunkt des Planetenwegs die „Sonne“ Opfer sinnloser Zerstörungswut geworden. Die Tätet trieben eine Eisenstange in die „Sonne“. Ein Stahlrohr eines Wegweisers samt Betonfundament wurde aus der Erde gerissen. Wegweiser wurden heruntergerissen. Stühle und Schachfiguren landeten im See. In der Bahnhofstraße wurden Pflastersteine aus dem Gehweg gerissen und teilweise auf die Straße geworfen. Die Schadenshöhe liegt im unteren vierstelligen Eurobereich. Die drei Vandalen erwartet nun ein Strafverfahren wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung.