Versuchter Raubüberfall auf Juweliergeschäft

Vier bislang unbekannte Männer haben Samstagmittag ein Juweliergeschäft in der Weidener Ringstraße überfallen. Gleich nach Betreten des Geschäfts setzten sie Pfefferspray gegen die beiden Inhaber ein. Weil diese daraufhin lautstark nach Hilfe riefen, flüchteten die Täter ohne Beute zu Fuß Richtung Bahnhof.

Bei weiträumig angelegten Fahndungsmaßnahmen konnten bisher fünf Männer festgenommen werden. Die Kripo Weiden prüft jetzt ihre Tatbeteiligung. Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass die Täter auch andere Waffen als Pfefferspray bei sich tragen, wird dringend davor gewarnt, sich verdächtigen Personen selbst entgegenzustellen.

Die vier Täter können folgendermaßen beschrieben werden:

– Alle vier Männer sollen osteuropäisch aussehen.

– Ein älterer Mann ist ca. 40 – 50 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlank; er ist bekleidet mit einer schwarzen Hose und einer grauen Jacke; außerdem trug er eine schwarze Umhängetasche mit sich.

– Drei jüngere Männer sind ca. 20 – 30 Jahre alt und ca. 170 – 180 cm groß.

Die Kripo Weiden bittet um Hinweise.