© Foto: Bayerische Bereitschaftspolizei

Versuchte Tötung: Polizei durchsucht mehrere Objekte

Nach einem versuchten Tötungsdelikt Anfang August in der Rockerszene in Regensburg kam es am Mittwoch zu einem Großeinsatz der Polizei.

Mehrere Objekte im Großraum Regensburg wurden nach Beweismitteln durchsucht, darunter elf Wohnungen und zwei Clubhäuser. Die Polizei verhaftete drei Männer im Alter von 21, 53 und 57 Jahren. Bei einem weiteren Beschuldigten fanden die Beamten im Kühlschrank ca. 1 kg Amphetamin. Auch gegen ihn soll Haftbefehl erlassen werden.

Am 5. August war es zu der Tat nach einem Streit gekommen. Damals wurden zwei mutmaßliche ehemalige Mitglieder eines örtlichen Rockerclubs zum Teil lebensgefährlich verletzt. Elf Beschuldigte zwischen 21 und 60 Jahren sind zwischenzeitlich identifiziert worden.