Vermessungsbüro geht in die Luft

Das Vermessungsbüro „galileo-ip“ in Altenstadt/WN geht im wahrsten Sinne des Wortes in die Luft. Denn seit Mittwoch hat das Unternehmen sein Leistungsspektrum um eine Drohne erweitert. Der Copter „ScaraBot X8“ wird erst einmal für Gelände- und Baustellenaufnahmen und später auch für Gebäudefassaden eingesetzt.

Damit ist die Firma Vorreiter in der nördlichen Oberpfalz. Der Copter ist keine gewöhnliche Drohne. Er kann bis zu einer Stunde in der Luft bleiben, kann Kameras, Sensoren oder andere Applikationen bis zu einem Gewicht von 2,4 Kilogramm tragen. Die speziell für die „galileo-ip“ durchgeführte Anpassung der Drohne, wurde mit einer vierstelligen Summe aus dem Förderprogramm „Innovationsgutschein“ des Bezirks Oberpfalz und der Bayerischen Staatsregierung gefördert.