© Foto: Bergwacht Amberg

Verletzten aus Bismarckgrotte gerettet

Am frühen Sonntagmorgen kam es zu einem Höhlenrettungseinsatz im Raum Hirschbach im Landkreis Amberg-Sulzbach.

Zwei Männer aus Niedersachsen waren in die Bismarckgrotte eingestiegen. Einer der beiden stürzte, verletzte sich am Bein und konnte selbstständig nicht mehr die Höhle verlassen. Ein Team der Bergwacht Frankenjura stieg mit Seilen in die Höhle ein und versorgte den Verletzten. Mithilfe eines Seilzuges wurde der 29-Jährige dann ca. 25 Meter durch den steilen und engen Höhlenschacht zum Höhlenausgang transportiert und dann zum Krankenwagen gebracht.