© Foto: Daniel Reinhardt/dpa/Symbolbild

Verfolgungsjagd endet im Morast

Ein 26-Jähriger hat sich in Bayreuth mit der Polizei eine filmreife Verfolgungsjagd geliefert. Am Samstagmorgen gegen 6 Uhr wollte eine Streife den Autofahrer kontrollieren. Dieser gab jedoch Gas und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit aus dem Stadtgebiet.

Nach einer Verfolgungsjagd, die sich über mehrere Ortschaften hinzog, konnte das Auto in einem Waldstück mit laufendem Motor gefunden werden. Das Fahrzeug war im Morast stecken geblieben und der Fahrer zu Fuß geflüchtet. Nach einer großangelegten Suchaktion, bei der auch Polizeihubschrauber und Suchhunde eingesetzt wurden, konnte der Fahrer sowie sein mutmaßlicher Komplize festgenommen werden. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass das neuwertige Auto mit einem Wert im fünfstelligen Eurobereich in der Nacht zum Samstag in Ingolstadt gestohlen worden war. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Die beiden Männer sollen heute dem Haftrichter vorgeführt werden.