© Symbolfoto: Tim Reckmann, pixelio.de

Über die Hälfte der Menschen in der Oberpfalz geimpft

Die Oberpfalz setzt einen weiteren Meilenstein im Impffortschritt: Mit einer Quote von 50,9 Prozent (Stand: 23.06.) hat die Hälfte der Bevölkerung im Regierungsbezirk mittlerweile die erste Impfdosis erhalten. Das entspricht über 566.000 Erstimpfungen – durchgeführt in den Impfzentren, durch niedergelassene Ärzte, Betriebsärzte und in Kliniken.

Die Quote bei den Zweitimpfungen holt deutlich auf und steigt auf 35,9 Prozent (rund 391.000 Zweitimpfungen). Das entspricht einem Drittel der Bevölkerung. Damit liegt die Oberpfalz weiterhin deutlich über dem bayerischen Landesdurchschnitt mit rund 48,7 Prozent Erst- und 32,0 Prozent Zweitimpfungen.