© Foto: ILS

Über 52.000 Notrufe in der nördlichen Oberpfalz abgesetzt

Die Integrierte Leitstelle Nordoberpfalz in Weiden hat am Dienstag Bilanz gezogen und die Zahlen für 2019 präsentiert. Über 52.000 Notrufe wurden in der nördlichen Oberpfalz abgesetzt.

Extrem ist für Jürgen Meyer, Leiter der Integrierten Leitstelle Nordoberpfalz: Vor allem die Zahl in Richtung Schlägereien, Hieb- und Stichverletzungen, also dem respektlosen Umgang untereinander, liegt bei 250. 350 „Rotzbesoffene“ müssen jährlich ins Krankenhaus transportiert werden.

Auffällig ist auch der Anstieg bei den Brandeinsätzen. 94 mal musste die Feuerwehr zu einem Großbrand ausrücken. Die Zahl der Großbrände ist 2019 damit im Vergleich zum Vorjahr um 77% gestiegen.