© Jürgen Masching

Toter 17-Jähriger: Ergebnis der Obduktion liegt vor

Das Obduktionsergebnis des in Grafenwöhr tot aufgefunden 17-Jährigen liegt jetzt vor. Es ergab keine „anatomisch fassbare Todesursache“.

Auch Fremd- und Gewalteinwirkung kann ausgeschlossen werden. Deshalb wurde jetzt eine chemisch-toxikologische Untersuchung in Auftrag gegeben. Das Ergebnis wird in etwa zwei Wochen erwartet. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei gehen weiter. Der vermisste 17-Jährige war nach mehrtägiger Suche am Donnerstag tot in einem Waldstück gefunden worden.