Tote bei Verkehrsunfällen in der Oberpfalz

Bei Verkehrsunfällen in der Oberpfalz sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Ein 15-Jähriger war am Freitag mit seinem Mofa auf der Kreisstraße nach Perwolfing, im Landkreis Cham, unterwegs. Als er links in einen Feldweg abbiegen wollte, wurde er von einem Autofahrer übersehen der gerade überholte.

Bei dem Zusammenstoß erlitt der 15-Jährige schwerste Verletzungen, denen er im Krankenhaus erlag. In Hohenfels im Landkreis Regensburg verunglückte am Samstag ein 56-jähriger Motorradfahrer als er auf der Staatsstraße Richtung Kallmünz fuhr. In einer Linkskurve kam er aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, stieß gegen die Leitplanke und wurde gegen einen Baum geschleudert. Trotz Reanimation verstarb er noch an der Unfallstelle. Bei beiden Unfällen hat die Staatsanwaltschaft zur Klärung der genauen Unfallursache einen Gutachter hinzugezogen.