Tier verursacht schweren Unfall

Einen schweren Unfall am späten Freitagabend hat wohl ein Tier zu verantworten. Zwischen Etzenricht und Weiherhammer im Landkreis Neustadt an der Waldnaab verriss ein 22-Jähriger das Lenkrad seines Autos, weil er einem Tier ausweichen wollte, das die Straße kreuzte. Dabei schleuderte er in den gegenüberliegenden Straßengraben, überschlug sich mehrmals und kam schließlich auf allen vier Rädern zum Stehen.

Von den insgesamt vier Insassen wurde eine Person aus dem Auto geschleudert. Eine weitere konnte erst von den Rettungskräften aus dem Auto befreit werden, weil es den Ersthelfern nicht gelang, die Tür des Autos zu öffnen. Zwei Insassen wurden mit schweren, zwei mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand Totalschaden. Außerdem musste die Straße für rund zwei Stunden komplett gesperrt werden.

Alle Bilder: Jürgen Masching | Radio Ramasuri