Sulzbach-Rosenberg: Vermeintlicher Dachstuhlbrand

Zu einem vermeintlichen Dachstuhlbrand in Sulzbach-Rosenberg ist die Feuerwehr Donnerstagnachmittag gerufen worden. Das Haus im Stadtteil Stephansricht stand komplett unter Rauch.

Grund war ein technischer Defekt. Der Akku eines Spielzeugautos hatte beim Laden Feuer gefangen. Die vierköpfige Familie konnte sich selbst in Sicherheit bringen, wurde jedoch mit Rauchgasvergiftungen ins Klinikum eingeliefert. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro.