Su-Ro: Viermal Radmuttern gelockert

Ein Stadtviertel – vier Fälle – ein Täter? Mit dieser Frage beschäftigt sich derzeit die Polizeiinspektion in Sulzbach-Rosenberg, nachdem am Montag ein Autobesitzer Anzeige erstattet hatte. An seinem Wagen waren fünf Radmuttern eines Rades gelockert worden.

Der 31-Jährige hatte während der Fahrt ein schwammiges Fahrverhalten registriert, hatte noch rechtzeitig angehalten und die lockeren Radmuttern festgezogen. Bereits Ende April waren die Radmuttern an einem Chevrolet gelockert worden. Im Mai waren ein VW und ein Ford dran.

Alle Fälle ereigneten sich im Sulzbach-Rosenberger Stadtviertel Gallmünz, so dass die Ermittler jetzt davon ausgehen, dass der Täter dort wohnt oder entsprechenden Bezug dorthin hat. Hinweise zu den Fällen nimmt die Sulzbach-Rosenberger Polizei entgegen.