© Foto: Polizei

Su-Ro: Ringelnatter nistet sich bei Ehepaar ein

Zu einem echt „tierischen Einsatz“ wurde am Mittwochmorgen die Polizei in Sulzbach-Rosenberg gerufen. Ein älteres Ehepaar hatte die Beamten verständigt, weil es seit einigen Tagen ungewollt eine Schlange in seiner Wohnung beherbergte.

Vor Ort stellte sich heraus, dass es den Senioren erst an diesem Tag gelungen war, das Reptil in einem Glas einzufangen. Das Tier hatte sich immer wieder unter den Fußleisten und an anderen nicht einsehbaren Stellen verborgen. Bei dem Tier handelte es sich um eine etwa 15 Zentimeter lange Schlange, die schnell als heimische Ringelnatter identifiziert wurde. Die Polizisten entließen die ungefährliche Natter dann im Naherholungsgebiet „Obere Wagensaß“ in die Freiheit.