Su-Ro: Hund mit Pfefferspray angegriffen

Ein Unbekannter hat am Dienstag in Sulzbach-Rosenberg einen Hund mit Pfefferspray malträtiert.

Der Mischling befand sich im umzäunten Garten des Anwesens an der Geschwister-Scholl-Straße. Gegen 17 Uhr 20 wurde die Besitzerin auf ihren vierbeinigen Freund aufmerksam, als der plötzlich aufjaulte. Als sie ihn rief, kam der Hund völlig orientierungslos angelaufen, prallte gegen eine Gartenmauer und verkroch sich unter einer Decke im Haus. Das Tier hatte total zugeschwollene Augen.

Die Besitzerin brachte ihren Hund sofort zum Tierarzt. Der erklärte, ein Tierabwehr- oder Pfefferspray sei dem Mischlingshund in die Augen gesprüht worden. Hinweise zu dem Tierquäler nimmt die Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg entgegen.