SSV Jahn kämpft um Klassenerhalt

Für die vier bayerischen Fußball-Zweitligisten wird es ernst. An diesem Wochenende bestreiten sie ihre ersten Pflichtspiele im Unterhaus, darunter auch der Jahn Regensburg. Ein Szenario wie nach den beiden vergangenen Aufstiegen in die zweite Liga 2003 und 2012 wollen die Oberpfälzer verhindern: nämlich den direkten Absturz.

“Unser einziges Ziel ist es drinzubleiben”, erklärte Coach Achim Beierlorzer. Der Nachfolger des zu Bayer Leverkusen abgewanderten Erfolgstrainers Heiko Herrlich muss sich daran messen lassen. Beierlorzer, langjähriger Nachwuchscoach bei RB Leipzig, setzt vor dem Start heute um 15 Uhr 30 bei Arminia Bielefeld wie auch schon sein Vorgänger auf das Kollektiv.