© Symbolfoto: Falk Jaquart, pixelio.de

Sprengstoff in der Judengasse

Polizeieinsatz Donnerstagmittag in der Judengasse in Weiden.

Laut Medienberichten wurde die Polizei von einem Nachlassverwalter darüber informiert, dass in der Wohnung eines Verstorbenen mögliche „Rohrbomben“ gefunden wurden. Sprengstoffspezialisten untersuchten dann die mit dem Pulver gefüllten Rohre. Es handelte sich wohl um eine Art „selbstgebastelte Bengalos“. Die Straße war für zwei Stunden gesperrt.

Für Anwohner oder Passanten bestand keine Gefahr, so die Polizei.