Spielothek in Rehau überfallen

Eine Spielothek in Rehau im Landkreis Hof, ist am frühen Samstagmorgen überfallen worden. Eine Angestellte hielt sich vor der Spielothek auf, als plötzlich von hinten zwei vermummte Männer auf sie zutraten und sie mit einer Waffe bedrohten.

Die Frau musste die Männer nach innen begleiten. Dort forderten die Unbekannten in englischer Sprache die Herausgabe von Geld. Nachdem die Angestellte einen vierstelligen Betrag an die Männer ausgehändigt hatte, wurde sie von den Tätern gefesselt und geknebelt. Die Täter flüchteten zu Fuß in Richtung „Neue Gasse“. Die Frau konnte sich selber befreien und verständigte die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos.

Die Unbekannten werden wie folgt beschrieben:

Täter Nr. 1 war etwa 20 Jahre alt, etwa 170 cm groß und schlank. Er war mit einer dunklen Hose und einer ebenfalls dunklen Jacke bekleidet. Außerdem trug er eine schwarze Strickmütze mit Sehschlitzen und Wollhandschuhe.

Täter Nr. 2 war ebenfalls etwa 20 Jahre alt, 180 cm groß und schlank. Er war mit eine blauen Jeans, dunkler Jacke, sowie mit einer schwarzen Stoffmütze mit Sehschlitzen und Wollhandschuhen bekleidet. Er trug lilafarbenen Stoffturnschuhen mit eingearbeiteten gelben Fäden.

Beide Täter sprachen englisch.

Die Kriminalpolizei Hof sucht jetzt Zeugen, die am Samstag morgen, in der Zeit von etwa 02.30 Uhr bis zirka 03.15 Uhr Beobachtungen bei der Spielothek in der Schützenstraße gemacht haben, oder Personen kennen, auf die die Beschreibung passt.