Selina Bassl und Sandra Apel vermisst

Keine zwei Wochen hat es Selina Bassl in ihrer Wohngruppe ausgehalten, jetzt ist die 15-Jährige aus Münchsried (Lkr. Regensburg) schon wieder ausgebüxt.

Praktisch zeitgleich stellte die Mutter, der ebenfalls als notorisch bekannten Ausreißerin Sandra Apel, fest, dass sich ihre Tochter ebenfalls nicht mehr in ihrem Zimmer befand. Da beide Mädchen miteinander befreundet sind, kann davon ausgegangen werden, dass die Jugendlichen gemeinsam unterwegs sind.

Die Polizei bittet daher um Mithilfe aus der Bevölkerung:

Sandra Apel ist etwa 170 cm groß, schlank und hat glatte, schwarze nackenlange Haare. Zur Bekleidung ist nichts bekannt.

Selina Bassl ist etwa 175 cm groß, ca. 80 kg schwer. Sie hat braune, glatte, extrem lange, dichte Haare, die sie meist zu einem „Dutt“ hochgebunden hat. Sie trägt eine sehr starke Brille.

Nach bisherigen Erkenntnissen halten sich die beiden Vermissten vorzugsweise im Stadtgebiet Regensburg und hier insbesondere im Bahnhofsgebiet/Arcaden auf. Ferner besteht die Möglichkeit, dass sie auch im Landkreis Regensburg unterwegs sind. Hinweise deuten zusätzlich darauf hin, dass sie sich möglicherweise nach Plauen abgesetzt haben könnten.