Schwerer Verkehrsunfall durch Übeholmanöver

Am Freitag ereignete sich auf der B299 bei Kaltenbrunn, im Landkreis Neustadt/WN, ein schwerer Verkehrsunfall durch ein riskantes Überholmanöver.

Ein 25-Jähriger wollte mit seinem Audi einen Sattelzug überholen. Dabei bemerkte er zu spät, dass ihm ein Silozug entgegen kommt. Der junge Mann versuchte, nach rechts einzuscheren, wobei er zunächst seitlich mit dem Sattelzug kollidierte. Danach stieß der Audi mit dem Silozug frontal zusammen.

Der Unfallverursacher zog sich dabei mittelschwere Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden liegt bei knapp 40.000 Euro. Die B299 musste für mehrere Stunden gesperrt werden.