Schwerer Verkehrsunfall auf der A3

Am frühen Samstagmorgen ereignete sich auf Autobahn A3 in Fahrtrichtung Passau auf Höhe der Rastanlage Jura-West ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem zwei junge Männer in ihrem Pkw eingeklemmt wurden. Ein 27-jähriger US-Amerikaner mit seinem 24-jährigen Beifahrer war mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Passau unterwegs.

Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr er auf Höhe der Rastanlage Jura-West ungebremst auf einen Sattelzug auf. Bei dem Aufprall wurde der Pkw unter das Heck des Sattelaufliegers geschoben und von diesem noch ca. 200 Meter mitgezogen. Die beiden Insassen des Pkw wurden in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr geborgen werden. Beide erlitten dabei schwerste Verletzungen und mussten mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Autobahn musste zweitweise komplett gesperrt werden – der Rückstau erreichte teilweise eine Länge von 10 Kilometern.