Schwerer Unfall auf der A 93

Schwerer Lkw-Unfall gestern auf der A93 bei Pfreimd im Landkreis Schwandorf. Ein Sattelzug war am Mittag aus noch ungeklärter Ursache auf einen Sicherungsanhänger der Autobahnmeisterei aufgefahren.

Der 25-jährige Fahrer wurde dabei in seinem Führerhaus eingeklemmt und schwer verletzt. Der Fahrer des Lkw mit Sicherungsanhänger erlitt durch den Aufprall leichte Verletzungen. Der Sachschaden liegt bei ca. 200.000 Euro. Durch den Unfall kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Die A93 war zunächst in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt.

Nachdem der Fahrer geborgen war, konnte die Fahrbahn in Richtung München wieder frei gegeben werden. Die Sperre in Richtung Norden dauerte allerdings bis zum Abend.