Schwere Unwetter in der Oberpfalz

Schwere Gewitter, Starkregen und Hagel sind gestern über die ganze Oberpfalz gezogen. Bei der Polizeieinsatzzentrale in Regensburg wurden in der Zeit von 14.00 bis 18.00 Uhr knapp 50 unwetterbedingte Einsätze registriert.

Davon war die ganze Oberpfalz betroffen, ein Schwerpunkt war nicht erkennbar. Vor allem vollgelaufene Keller, überflutete Straßen und ausgehobene Gullydeckel hielten die Einsatzkräfte auf Trab. In Regensburg musste ein Festival abgesagt werden. Vereinzelt gab es auch Behinderungen durch herabfallende Äste oder umgestürzte Bäume. Aquaplaning war die Ursache für 10 Verkehrsunfälle in der Oberpfalz. Dabei erlitten drei Menschen leichte Verletzungen. Gegen 18.00 Uhr hatte sich die Wetterlage wieder beruhigt.

 

Alle Bilder: Jürgen Masching | Ramasuri