Schwandorf: LKW wälzt Mittelleitplanke nieder

Ein Lkw-Fahrer ist Dienstagmorgen auf der A93 bei Schwandorf-Süd am Steuer eingenickt. Er raste mit seinem Gespann in die Mittelleitplanke.

Seine Ladung, eine 24 Tonnen schwere Stahlrolle, löste sich und rollte auf die Gegenfahrbahn. Der Lkw wälzte ca. 100 m Mittelleitplanke nieder, bevor er zum Stehen kam. Zwei Autofahrer auf der Gegenfahrbahn konnten der Stahlrolle noch ausweichen, fuhren aber über herumliegende Trümmerteile. Der Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 110.000 Euro geschätzt.

Durch den Unfall wurde der Tank des Sattelschleppers aufgerissen und ca. 300 Liter Kraftstoff versickerten im Erdreich. Dieses wird jetzt ausgebaggert und entsorgt. Die Arbeiten an der Unfallstelle werden noch den ganzen Tag andauern. Die linken Fahrspuren in beiden Richtungen werden deshalb gesperrt bleiben.