© Symbolbild: Patrick Pleul/dpa

Schwandorf: 41-Jähriger hält Polizei auf Trab

Ein 41-Jähriger hat am Dienstag die Polizei in Schwandorf auf Trab gehalten. Erst meldeten Zeugen den Mann im Bereich Fronberg. Es sah wohl so aus, als würde er Häuser bzw. Wohnungen ausspähen.

Eine Streife überprüfte den Mann, konnte aber nichts Auffälliges feststellen. Nachmittags wurde er dann gesehen, als er mit Steinen gegen die Türe eines Leergutlagers warf und versuchte rein zu kommen. Gegenüber den gerufenen Polizisten gab der Mann dann an „eine Substanz“ genommen zu haben. Nachdem aber keine Anzeichen für eine Eigen- oder Fremdgefährdung vorlagen, wurde er wieder entlassen.

Abends fiel er dann einem Supermarkt auf, weil er oberkörperfrei Kunden belästigte. Er wurde in Polizeigewahrsam genommen. Hier stellte sich heraus, dass es sich wahrscheinlich bei dem 41-Jährigen um einen Gastarbeiter aus Rumänien handelt. Arbeitskollegen oder potentielle Arbeitgeber werden gebeten, sich mit der Polizei Schwandorf in Verbindung zu setzen.