© Symbolfoto: Martin Quast  / pixelio.de

Schwandorf: 29-Jährige wollte offenbar Baby entführen

Eine psychisch auffällige Frau hat sich am Dienstag in das Krankenhaus St. Barbara in Schwandorf geschlichen und wollte offenbar ein Neugeborenes mitnehmen. Aufmerksame Mitarbeiter bemerkten dies aber sofort und verständigten die Polizei.

Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen war die 29-Jährige aus dem Landkreis Schwandorf über einen Nebeneingang in das Krankenhaus gelangt. Die Frau hatte sich dann einen Arztkittel genommen und sich als Praktikantin ausgegeben. In einem scheinbar unbemerkten Moment schob sie ein Neugeborenes aus dem Zimmer der Wöchnerinnenstation. Das aufmerksame Personal bemerkte die Aktion aber sofort, stoppte die 29- und nahm ihr das Baby weg. Die Frau wurde zwischenzeitlich in einer Fachklinik untergebracht.