© Symbolfoto: Caroline Seidel/dpa

Schulen und Kitas im Kreis Schwandorf müssen doch schließen

Im Landkreis Schwandorf bleiben die Schulen und Kitas ab Donnerstag geschlossen.

Auch am Mittwoch wurde die Corona-Lage wieder neu bewertet. Die Inzidenz ist deutlich gestiegen, da am Dienstag 51 neue Fälle aufgetreten sind. „Auch dass am Donnerstag 29 Fälle aus der Berechnung der Inzidenz herausfallen werden, wird keinen Rückgang bedeuten, da wir für Mittwoch mehr Fälle erwarten“, hieß es in einer Mitteilung vom Mittwoch. Aufgrund der fehlenden realistischen Chance, dass sich die Werte bis zum Ende der Woche wieder auf etwa 100 oder knapp darüber einpendeln würden, musste gehandelt werden. Die Kindergärten und die Kinderkrippen wechseln ab Donnerstag wieder in die Notbetreuung. Die Schulen wechseln vom Präsenz- in den Distanzunterricht. Eine Sonderregelung gilt für Abiturientinnen und Abiturienten, für die im Jahr 2021 Abschlussprüfungen machen, sowie für Schüler beruflicher Schulen, bei denen zeitnah Abschlussprüfungen anstehen.