© Symbolbild: Patrick Pleul/dpa

Schilder und Steine auf den Schienen im Raum Miltach – Zug gestoppt

Unbekannte haben am Montagabend auf Höhe Miltach im Landkreis Cham Holzschilder und Steine auf den Schienenköpfen abgelegt.

Der Triebfahrzeugführer eines Zuges leitete eine Schnellbremsung ein und brachte den Zug vor dem Hindernis zum Stehen. Der Lokführer räumte die Gegenstände weg und setzte seine Fahrt fort. Ein Zeuge gab bei der Polizei an, dass sich zum Tatzeitpunkt zwei Kinder in Gleisnähe aufgehalten haben. Die Bundespolizei Waldmünchen ermittelt jetzt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Erst am Sonntag hatten zwei Mädchen den Bahnverkehr bei Kothmaißling gestoppt, weil sie am den Gleisen Selfies gemacht haben.