© Foto: Jürgen Meyer | Radio Ramasuri

„Ruhige“ Demonstration in Weiden

Am Samstag hat in Weiden eine Protestaktion der Corona-Gegner-Gruppierung „Querdenken 961“ stattgefunden.

Los ging’s mit einem Auto- und Fahrradkorso durch die Weidener Innenstadt, ehe um 14 Uhr die eigentliche Kundgebung unter dem Motto „Beenden der Corona-Maßnahmen – Weg mit der Maske“ begann. Ab circa 19 Uhr schloss sich ein Fackelumzug in die Stadtmitte an. Mit einer Abschlusskundgebung in der Fußgängerzone endete die Protestaktion, die laut Polizei weitgehend störungsfrei verlief.

In der Spitze nahmen etwa 900 Personen daran teil. Zwei Männer wurden festgenommen, weil sie mutmaßlich Journalisten beleidigt bzw. sogar angespuckt haben.