Rowdy beschädigt mehrere Polizeiautos

Die Polizei hat Mittwochabend einen rücksichtslosen Fahrer im Landkreis Regensburg nach einer Verfolgungsjagd geschnappt. Der Mann sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Der 34-Jährige war in Pentling einer Streife aufgefallen, weil er in einem Kreisverkehr entgegen der Fahrtrichtung fuhr.

Als die Beamten ihn anhalten wollten, gab der Mann Gas und bretterte über Straßen und Feldwege nach Regensburg und von dort aus auf die A93. Dabei beschädigte der Rowdy durch gezielte Manöver mehrere am Einsatz beteiligte Polizeifahrzeuge. Schließlich gelang es den Polizisten, das Fluchtauto zu stoppen und den Fahrer festzunehmen. Dem bereits einschlägig vorbestraften Mann werden zahlreiche Straftaten vorgeworfen, darunter u. a. Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung.