© Alea Horst / aleahorst.de

Round Table 235 Amberg-Sulzbach vor Ort in Moria – Spendenaufruf

Rund 12.000 Menschen lebten im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos, als Anfang September ein Großbrand im überfüllten Lager ausbricht. Die Bilder, die uns täglich aus Lesbos erreichen, transportieren Leid, das wir uns in Deutschland kaum vorstellen können. Unabhängig von der aktuellen Sichtweise auf die Geschehnisse sollte unumstritten sein, dass die betroffenen Personen und Familien nun dringend Hilfe benötigen. Drei Mitglieder des Round Table 235 Amberg-Sulzbach – Benjamin, Sebastian und Dominik – haben sich deshalb spontan dazu entschlossen, am gestrigen Sonntag, den 20. September, nach Moria zu reisen um dort zu helfen, wo es aktuell am Nötigsten ist. Vor Ort.

Nach einigen Gesprächen mit Kontaktpersonen und Helfern vor Ort in Moria hat sich für die Drei gezeigt, dass die effektivste Hilfe darin besteht, vor Ort anzupacken und mit Hilfsgütern zu unterstützen. In diesem Zusammenhang möchten sie hiermit einen Spendenaufruf starten. Jeder, der sie bzw. die Betroffenen vor Ort unterstützen möchte, kann dies per Überweisung (wenn möglich Echtzeitüberweisung) an

FÖRDERKREIS Round Table 235 Amberg-Sulzbach e.V.

IBAN: DE 84 7525 0000 0021 3833 10

oder alternativ

via PayPal an mail@rt235.de mit der Info #moria tun

(Bezahlung bitte möglichst auf „An Freunde und Bekannte“ umstellen).

Das Geld wird  zu 100% direkt bei den Betroffenen ankommen. Vielen Dank!

#machenistwiewollennurkrasser #moriastory #leavenoonebehind

 

© Alea Horst / aleahorst.de

 

© Alea Horst / aleahorst.de

© Alea Horst / aleahorst.de

 

© Alea Horst / aleahorst.de

© Alea Horst / aleahorst.de