“Ringraser” – Fast 500 Verstöße an vier Messtagen

Mit einer gemeinsamen Aktion geht die Stadt Amberg zusammen mit der Polizeiinspektion Amberg gegen die „Ringraser“ in der Stadt vor.

Im Rahmen eines „Blitzermarathons“ ist der Zweckverband Kommunale Verkehrssicherheit seit Mitte Juli nachts mit drei Messstationen am Altstadtring im Einsatz. Allein an den vier Messabenden im Juli waren 475 Autofahrer bis zu 20 km/h zu schnell unterwegs. Sie kassierten eine Verwarnung. 19 weitere Raser müssen mit einem Bußgeldverfahren rechnen, drei von ihnen sind demnächst zu Fuß unterwegs.

Laut Oberbürgermeister Michael Cerny sei die Raser-Szene durch die Aktion deutlich verunsichert. Die erfolgreiche Maßnahme läuft im August weiter.