Regensburg: Polizei stellt Raser

Verbotenes Autorennen am Sonntagabend in Regensburg! Die Polizei sucht jetzt Zeugen. Kurz nach 18 Uhr rasten zwei schwarze BMW durch den Baustellenbereich der Kirchmeierstraße und überholten dabei zwei andere Autos. Die mussten daraufhin stark abbremsen, um Zusammenstöße zu vermeiden.

Bei einem der überholten Fahrzeuge handelte es sich um ein ziviles Einsatzfahrzeug der Polizei. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf, konnten aber nicht aufschließen. Schließlich wurden die zwei Bleifüße auf einem Restaurant-Parkplatz entdeckt und kontrolliert.

Gegen die Fahrer, zwei 23 und 31 Jahre alte Männer, und einen 21-jährigen Mitfahrer wird jetzt wegen des Verdachts eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens ermittelt. Die Führerscheine der Fahrer wurden außerdem sichergestellt, die Einziehung der „Rennwagen“ geprüft. Zeugen des Autorennens sollen bei der Polizeiinspektion Regensburg Süd melden.