© Foto: Rike, pixelio.de

Regensburg: Polizei nimmt 16-jährige Erpresser fest

Die Polizei hat in Regensburg Erpresser bei der Geldübergabe festgenommen. In einem Regensburger Geschäft war vergangene Woche ein Erpresserschreiben eingegangen.

Von der Inhaberin wurde die Übergabe von Bargeld in vierstelliger Höhe gefordert, bei Nichtzahlung würde es Anschläge gegen das Lokal geben. Einige Tage später landeten solche Schreiben auch bei zwei Privatpersonen. Hier gab es ebenfalls Gewaltandrohungen und zwar gegen Familienangehörige, sollte nicht bezahlt werden. Die Ermittlungen ergaben, dass ein Zusammenhang zwischen den drei Erpresserschreiben besteht.

Am Mittwoch wurden nun zwei 16-Jährige bei einer Geldübergabe durch Spezialeinsatzkräfte geschnappt. Die Polizei stellte bei Wohnungsdurchsuchungen Beweismittel sicher. Gegen die zwei Jugendlichen werden nun Verfahren wegen des Verdachts der Erpressung in einem Fall und der Räuberischen Erpressung in zwei Fällen geführt.