Regensburg: Mahnmal beschädigt

Unbekannte haben zwischen Samstag und Sonntag die Sea-Eye-Gedenkstätte in Regensburg beschädigt. Das Mahnmal für die im Mittelmeer ertrunkenen Flüchtlinge steht auf der Jahninsel.

Insgesamt wurden elf Holzkreuze und eine Gedenktafel beschädigt und aus der Verankerung gerissen. Wassersportler hatten die Kreuze in der Donau treibend gefunden und die Polizei informiert. Der Schaden liegt bei rund 500 Euro – Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.