Regensburg: Kind auf offener Straße geschlagen

Am Montagabend ist gegen 18 Uhr ein 12-Jähriger von einem noch bislang Unbekannten auf offener Straße geschlagen worden. Der Junge war in Regensburg auf dem Minoritenweg unterwegs, als ihm auf Höhe Fahrbeckgasse ein Mann mit der flachen Hand ins Gesicht schlug. Der Junge wurde dadurch leicht verletzt.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: er ist zwischen  20 und 40 Jahre alt, hat blonde Haare und war mit einer Jogginghose, einem grauen Kaputzenpulli und einer grünen Weste bekleidet. Des Weiteren hatte er einen grün-weißen Rucksack bei sich. Die Polizeiinspektion Regensburg sucht jetzt nach Zeugen. Insbesondere nach einer Frau auf einem Fahrrad, die nach Angaben des Jungen den Vorfall zum Tatzeitpunkt beobachtet haben könnte.