© Symbolfoto: peter kästel  / pixelio.de

Regensburg: 4-Jähriger blendet Autofahrer

Mit einem Laserpointer hat ein 4-Jähriger am Samstagabend in Regensburg mehrere Verkehrsteilnehmer geblendet.

Der Kleine stand bei der Aktion am Fenster eines Wohnhauses. Ein Pkw-Fahrer musste stark abbremsen. Glücklicherweise kam es zu keinen Unfällen. Das Kleinkind hatte aus bisher nicht bekannten Gründen Zugriff auf das Gerät bekommen.

Die Polizei hat nun Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen und prüft u.a. auch eine mögliche Verantwortlichkeit der Eltern.