Raser erhält Strafanzeige wegen Nazi-Tattoo

Die Amberger Polizei hat am Montag bei einer Geschwindigkeitsmessung einen Mann mit nationalsozialistischem Tattoo angehalten.

Er war auf der B85 bei Ebermannsdorf von den Polizisten kontrolliert worden. Dabei fanden die Beamten das Tattoo der Siegrune im Nacken des Mannes. Weil das öffentliche Zeigen und Verwenden von Siegrunen eine Straftat darstellt, wird jetzt eine Strafanzeige gegen ihn gestellt.

Außerdem muss er eine Straße zahlen, weil er zu schnell unterwegs war.